Angebot

In der psychiatrischen Universitätspoliklinik haben wir eine Spezialsprechstunde zur Früherkennung von Psychosen etabliert. Die Früherkennungssprechstunde für Psychosen (FePsy) dient als Beratungs- und Abklärungsstelle für Patienten und Patientinnen, bei denen der Verdacht auf eine beginnende Psychose besteht. Eine frühe Diagnose und Behandlung kann den Verlauf der Krankheiten entscheidend verbessern.

Neben einer ausführlichen psychiatrischen Abklärung und einer neuropsychologischen Testung bieten wir verschiedene Therapieformen an. Auf Wunsch erfolgt eine ergänzende Behandlung in Zusammenarbeit mit dem Zuweiser, oder die Patienten werden zur weiteren Behandlung an niedergelassene Psychotherapeuten und Psychiater, auf die Kriseninterventionsstation oder zum stationären Aufenthalt in die UPK vermittelt.

Als Orientierungshilfe, um beispielsweise in der Hausarztpraxis zu entscheiden, ob eine Zuweisung zur Früherkennungssprechstunde für Psychosen indiziert ist, empfehlen wir unsere Risikocheckliste, unser Selbstbeurteilungsinstrument und den PQ-16, die Sie gerne verwenden können.

Weitere Angebote sind Beratungen beim Aufbau von Früherkennungszentren und Kurse zur Anwendung von Instrumenten und Verfahren für Kolleginnen und Kollegen.

 

Zuweisung

Bei Verdacht auf Vorliegen eines Prodromalstadiums oder einer Erkrankung aus dem schizophrenen Formenkreis bzw. beginnender Psychose können PatientInnen von ÄrztInnen, PsychotherapeutInnen, psychosozialen Diensten oder auch von Laien in unsere FePsy-Früherkennungssprechstunde zugewiesen werden. Weiterhin bieten wir die Möglichkeit einer „second opinion“.

Im Notfall können sich auch die Betroffenen direkt in der Akutambulanz des Psychiatriezentrums Kornhausgasse 7 oder auf der Zentralen Aufnahme an den Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel melden.

Für UPK-interne Zuweisungen verwenden Sie bitte dieses Formular und für externe Zuweisungen dieses Formular oder nehmen sie direkt mit uns Kontakt auf. Unsere Kontaktinformationen finden sie hier.

Was ist eine Psychose?

Kontakt

Zentrum für
Gender Research und Früherkennung 
Kornhausgasse 7
CH-4051 Basel
(Lageplan)

Tel. +41 61 325 81 65
Für Notfälle +41 61 325 51 00
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.facebook.com/fepsy