Kurs zur Früherkennung von Psychosen

Die Früherkennung von schizophrenen Psychosen erweist sich als zunehmend wichtig in der psychiatrischen Klinik und Praxis. Jeder Psychiater/jede Psychiaterin sollte hier über Basisfertigkeiten verfügen, um Patienten ggfs. an ein spezialisiertes Früherkennungszentrum weiterverweisen zu können. 

Inhalt:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Theoretischer Hintergrund: Risikogruppen für schizophrene Psychosen, Frühindikatoren und beginnende Symptomatik, Leitlinien zur klinischen Abklärung und Frühintervention.
Interaktives Training: Psychopathologie- und InstrumentenTraining, u.a. BSIP (Basel Screening Instrument für Psychosen), sowie gemeinsames Erarbeiten von diagnostischem Vorgehen und Frühinterventionen anhand von Videofallbeispielen. 

 

Ziele:

 

 

Sicherheit in der Frühdiagnostik eines Psychose-Risikostatus und einer Psychose-Ersterkrankung. 

 

Leitung:

 

 

 

 

Prof. Dr. med. Anita Riecher-Rössler, Chefärztin & Ordinaria für Psychiatrie, Zentrum für Gender Research & Früherkennung, Universitäre Psychiatrische Kliniken (UPK), Basel 

 

Datum:

 

Freitag, 13. November 2015

 

Zeit:

 

9.30 bis 17.30 Uhr

 

Ort:

 

 

Ambulatorium Liestal, Gruppenraum, Spitalstr. 1, 4410 Liestal (BL) 

 

Gruppengrösse:

 

Max. 18 Teilnehmerinnen / Teilnehmer

 

Kosten:

 

CHF 260.- (inkl. Pausenverpflegung und Lunch)

 

 

Weitere Informationen, inkl. Anmeldetalon finden Sie hier.

What is a Psychosis?

Contact

Center for
Gender Research und Early Detection 
Kornhausgasse 7
CH-4051 Basel
(Map)

Tel. +41 61 325 81 65
For emergencies +41 61 325 51 00
Email: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

www.facebook.com/fepsy